Pramiracetam – ein Booster für mehr Konzentration

Pramiracetam

Pramiracetam ist ein Wirkstoff, der zu den Arzneistoffen aus der Gruppe der Nootropika gehört. Ein Nootropikum ist ein Arzeimittel oder Nahrungsergänzungsmittel, dem eine positive und vorteilhafte Wirkung auf das zentrale Nervensystem und das menschliche Gehirn zugesprochen wird. Das Wort „Nootropikum“ setzt sich übrigens aus dem altgriechischen Wort „noos“ also „Verstand“ und „tropos“ was „Wendung“ bedeutet, zusammen.

Der Wirkstoff Pramiracetam wurde Ende der 70er Jahre von Wissenschaftlern der Firma Parke Davis & Co, damals ein Teil des US-amerikanischen Pharmakonzerns Warner-Lambert, entdeckt und produziert. Genauer genommen ist Pramiracetam eine Weiterentwicklung des Arzneistoffs Piracetam. Es handelt sich hierbei um Arzneimittel der sogenannten Familie der Racetame, zu der z.B auch der Wirkstoff Aniracetam gehört.

Allen Racetamen wird die Fähigkeit nachgesagt den Fluss der Neurotrasmitter, also der Botenstoffe welche die Nervenzellen zur Kommunikation brauchen, zu verbessern, wobei z.B. Pramiracetam in keiner direkten Verbindung zu den verschiedenen Neurotransmittern zu stehen scheint was bedeuten würde, dass die neurochemischen Werte nicht direkt beeinflusst werden. Des Weiteren sind alle Racetame in der Lage die Blut-Hirn-Schranke im menschlichen Gehirn zu überqueren.

Die Wirkung im Körper

Pramiracetam fördert eine bessere Durchblutung des Gehirns. Man kann ihn legal in Deutschland kaufen.

Zuerst einmal sollten wir sagen, dass Pramiracetam die größte Fettlöslichkeit aller bekannten Racetame besitzt und sehr schnell vom menschlichen Körper aufgenommen werden kann. Der Grund für diese schnelle Aufnahme liegt sicher an seiner Fähigkeit, die Doppellipidschichten von Zellmembranen passieren zu können. Einmal im Körper hilft Pramiracetam bei der Cholin-Aufnahme und erhöht diese beträchtlich im Hippocampus.

Hierdurch wird die Verwendung von Acetylcholin im Gehirn gefördert und verstärkt, welche wiederum die Wahrnehmung und das Gedächtnis verbessert. Auch hat Pramiracetam eine tiefgreifende Wirkung auf die Herstellung des Neurotransmitters bzw. Botenstoffs Acetylcholin, der eine wichtige Rolle bei der Speicherung neuer Erinnerungen, Konzentration, Denken und Neuroplastizität spielt.

Durch Pramiracetam wird auch eine bessere Durchblutung des Gehirns gefördert, weil es die Stickoxid-Aktivität fördert. Stickoxid erweitert die Blutgefäße und deshalb ist eine bessere Sauerstoffversorgung und Nährstoffversorgung gewährleistet, welche wiederum eine Grundbedingung für besseres Lernen und ein besseres Gedächtnis ist.

Die wichtigsten Eigenschaften in der Übersicht

  • Pramiracetam ist eine Weiterentwicklung von Piracetam und fünf bis zehn Mal stärker
  • Es wird schnell vom Körper aufgenommen.
  • Die Wirkung tritt bei der ersten Anwendung ein und hält zirka 5-6 Stunden an.
  • Pramiracetam fördert die Durchblutung des Gehirns.
  • Verbesserung der Konzentration, des Gedächtnisses und der Wahrnehmung.
  • Pramiracetam ist ungiftig und wird im Allgemeinen sehr gut vertragen.
  • Als Nebenwirkungen sind nur Kopfschmerzen bekannt, denen durch eine cholinhaltige Ernährung vorgebeugt werden kann.

Die Auswahl an Nootropika ist riesig, doch welches funktioniert wirklich?

Unser Favorit ist die Antwort:

Bessere Konzentration und mehr Gedächtnisleistung mit Pramiracetam

Die ersten möglichen positiven Wirkungen auf die Konzentration und das Erinnerungsvermögen von Pramiracetam wurden in einer ersten Versuchsserie bei der Behandlung von an Demenz erkrankten Personen erkannt, welche von dem Pharmakonzern Warner-Lambert durchgeführt wurde. In Italien ist z.B. aktuell ein Arzneimittel mit Pramiracetam des Pharmakonzerns Menarini für die Behandlung von Demenz zugelassen. Weitere Test wurden auch von der Cambridge Neuroscience Inc. durchgeführt um die Wirkung von Pramiracetam auf die kognitiven Fähigkeiten nach einer Kopfverletzung zu untersuchen.

Es liegen momentan noch keine großflächigen Studien vor, doch sind sich viele Pharmakologen und Ärzte von den positiven Eigenschaften von Pramiracetam überzeugt. Eine kleine italienische Studie konnte eine deutliche Verbesserung und Steigerung der Gedächtnis- und Erinnerungsleistung durch die Einnahme von Pramiracetam bestätigen. In einigen Staaten Europas wird das Nootropikum Pramiracetam oft von Ärzten zur Behandlung von Legasthenie, ADHS, Demenz und anderen Gedächtnisproblemen verschrieben.

Benutzer von Pramiracetam sprechen eigentlich nur von positiven Erfahrungen und sagen, dass dies wie ein Booster für das Gehirn sei: mehr Leistungsvermögen, mehr Fokus, besseres Erinnerungs- und Lernvermögen und größere Konzentration und das ab der ersten Dosis. Sie berichten auch, dass die Einnahme von Pramiracetam keinen besonderen Einfluss auf die Gefühlswelt habe, d.h. sie berichten weder von euphorischen noch depressiven Gemütszuständen.

Wie viel Pramiracetam darf ich am Tag einnehmen? Dosierung & Tipps zur Einnahme

Die Dosierungsmenge erfahren sie bei uns, ebenso wie man Pramiracetam am besten einnehmen soll.

Obwohl Pramiracetam ein synthetisches Produkt ist, handelt es sich hierbei um ein für den Menschen ungiftiges Produkt. Es wird jedoch empfohlen die Tagesdosis von 1.200 mg nicht zu überschreiten. Am besten erscheint eine Dosierung von Pramiracetam auf bis zu drei Dosen pro Tag von jeweils 250 – 400 mg verteilt: eine Dosis Pramiracetam am frühen Morgen, eine Dosis am frühen Nachmittag und falls man sich auch für eine dritte Dosis entscheiden sollte, sollte man diese am späten Nachmittag einnehmen.

Da Pramiracetam fettlöslich ist sollte es mit einer fetthaltigen Nahrungsquelle, die als Emulgator dient, eingenommen werden. Wer Pramiracetam ohne diese fetthaltige Nahrungsquelle wie z.B. Olivenöl oder nicht raffiniertes Kokos-Öl einnimmt, darf sich nicht zu viel von der Leistungsfähigkeit dieses Wirkstoffes erwarten. Es wird auch empfohlen cholinhaltige Lebensmittel, wie z.B. Eier, zu sich zu nehmen, da nur bei einer ausreichenden Versorgung des Körpers mit Cholin auch dessen Aufnahme im Hippocampus gesichert ist.

Aufgrund des bitteren Geschmacks empfiehlt sich eine Einnahme in Kapsel und vor sublingualen Einnahmen wird ausdrücklich abgeraten, da diese zu schweren Reizungen und Irritationen der Mundschleimhäute führen kann.

Die Wirkung von Pramiracetam ist von der ersten Einnahme an gegeben, es muss also nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden um erste Wirkungen zu sehen. Deshalb eignet es sich auch um kurzfristig dem Gehirn einen Booster zu verpassen, wenn besonders anstrengende Firmen-Events, Klausuren an der Universität oder ähnliches anstehen.

Du suchst nach einem wirkungsvollen Nootropikum?
Sieh Dir unseren Favoriten an:

Welche Nebenwirkungen hat das Produkt?

Wie schon oben bei der Dosierungsempfehlung geschrieben ist Pramiracetam ungiftig. Es ist im Allgemeinen ein gut verträgliches Mittel und gilt als relativ sicher.
Wie viele Racetame kann auch Pramiracetam Kopfschmerzen als Nebenwirkung verursachen. Die Ursachen für die Kopfschmerzen werden dem erhöhten Gebrauch von Acetylcholin im Gehirn zugeschrieben und zur Vorbeugung wird eine cholinhaltige Ernährung empfohlen.
Weitere Nebenwirkungen von Pramiracetam sind nicht bekannt.

Bislang liegen keine Zahlen einer etwaigen Suchtgefahr vor, doch berichten regelmäßige, tagtägliche Benutzer, dass man sich daran gewöhnen kann. Man gewöhne sich an die Tatsache immer hochkonzentriert zu sein und komme an den Punkt an dem einem die Einnahme von Pramiracetam nicht mehr den gefühlten Energie-Boost gäbe. Viele neigen deshalb dazu Pramiracetam nur in bestimmten Situationen einzunehmen, in denen man fokussiert durchhalten muss.

Wo kann ich das Mittel in Deutschland kaufen?

Dieser Wirkstoff steht wie so viele andere auch unter dem Arzneimittelgesetz. Legal kann Pramiracetam in Deutschland nur zu Forschungszwecken erworben werden.

Meine Nummer 1 fürs Gehirn!

NooCube ist mein absoluter Favorit! Warum dies der Fall ist und was Du erwarten darfst? Mein Bericht klärt Dich auf.


Die Wirkung laut Hersteller:
  • Steigerung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Unbedenkliche Inhaltsstoffe, welche eine reine Wirkung entfalten
  • Keine Genmanipulation, ohne Koffein und Gluten
  • Intensivere Wahrnehmung und Konzentration
  • Formel von den besten Neurobiologen entwickelt

Hier findest du alle wichtigen Informationen zu dem Nootropikum: